Borchert & Schrader PR | Bundesweite Pressearbeit zum Welt-Sepsis-Tag 2017
22964
post-template-default,single,single-post,postid-22964,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
Kunde: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Thema: Bundesweite Pressearbeit zum Welt-Sepsis-Tag am 13. September

Die Symptome einer Grippe sind auch für eine Infektion mit Meningokokken charakteristisch. In einem Drittel der Fälle lösen die Bakterien eine Sepsis aus. Dadurch stirbt bis zu jeder Zehnte, bei schwerem Verlauf fast jeder Dritte. In einem bundesweiten Presseaussand informiert Borchert & Schrader über den Zusammenhang zwischen Meningokokken und Septiden.

Kommentieren